keineswegs


keineswegs

* * *

kei|nes|wegs ['kai̮nəs've:ks] <Adverb>:
durchaus nicht:
das ist keineswegs der Fall.
Syn.: auf keinen Fall, beileibe nicht, ganz und gar nicht, in keiner Weise, keinesfalls, nicht, nicht um alles in der Welt, nie, nie und nimmer, niemals, um keinen Preis, unter keinen Umständen.

* * *

kei|nes|wegs 〈a. [—′-] Adv.〉 durchaus nicht, ganz u. gar nicht ● möchtest du gern mitkommen? \keineswegs!; er ist \keineswegs so klug, wie er scheint

* * *

kei|nes|wegs <Adv.> [mhd. keins (deheines) wegs]:
durchaus nicht, nicht im Geringsten:
das ist k. besser;
das war k. böse Absicht;
ihr Einfluss darf k. unterschätzt werden.

* * *

kei|nes|wegs <Adv.> [mhd. keins (deheines) wegs]: durchaus nicht, nicht im Geringsten: sie ist k. dumm; das ist k. besser; Einsame Spaziergänge wirken auf ihn k. günstig (Reich-Ranicki, Th. Mann 38); Thierses These ist k. abwegig (Woche 2. 1.98, 12); „War alles vergebens?“ - „Keineswegs!“; Für ihre ... Stellen suchen sie junge Leute mit Abitur, möglichst sogar mit abgeschlossenem Studium; k. »Problemfälle« aus dem schwierigen Milieu der Vorstädte (Woche 2. 1.98, 25); das war k. böse Absicht; Es ist k. ein Zufall! (Funke, Drachenreiter 318); ihr Einfluss darf k. unterschätzt werden; Er hasste die bürgerliche Gesellschaftsordnung k. (Niekisch, Leben 46).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • keineswegs! — keineswegs! …   Deutsch Wörterbuch

  • keineswegs — Adv. (Mittelstufe) überhaupt nicht Synonym: keinesfalls Beispiele: Das habe ich keineswegs erwartet. Ich hatte keineswegs die Absicht, Sie zu stören …   Extremes Deutsch

  • keineswegs — [Redensart] Auch: • auf keinen Fall Bsp.: • Gebrauche auf keinen Fall dieses Wort! …   Deutsch Wörterbuch

  • keineswegs — absolut nicht, auf keinen Fall, durchaus/gewiss nicht, in keiner Weise, keinesfalls, nicht etwa, nicht im Entferntesten/Geringsten; (nachdrücklich): ganz und gar nicht; (geh. veraltend, häufig spött.): mitnichten. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • keineswegs — kei·nes·wegs Adv; verwendet, um auszudrücken, dass etwas überhaupt nicht zutrifft ≈ nicht im Entferntesten: Ich hatte keineswegs die Absicht, dich zu kränken; ,,War sie verärgert? ,,Keineswegs …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • keineswegs — kein: Das allein stehend und attributiv gebrauchte Pronomen ist in mhd. Zeit durch Kürzung aus de‹c›hein »irgendein« in Mischung mit älterem ne‹c›hein »kein« entstanden, nachdem silbenanlautendes ch zu k geworden war. Die Entstehung von ahd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • keineswegs — kei|nes|wegs …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mensch: Der Naturzusammenhang des menschlichen Lebens —   In irgend einem abgelegenen Winkel des in zahllosen Sonnensystemen flimmernd ausgegossenen Weltalls gab es einmal ein Gestirn, auf dem kluge Thiere das Erkennen erfanden. Es war die hochmüthigste und verlogenste Minute der »Weltgeschichte«:… …   Universal-Lexikon

  • Spätantike — Eines der bekanntesten Bauwerke der Spätantike: die Hagia Sophia im heutigen Istanbul (errichtet ab 532 unter Justinian I.). Die Minarette wurden erst nach der Eroberung Konstantinopels durch die Türken 1453 hinzugefügt. Spätantike ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Völkerwanderung — Spangenhelm aus dem 6. Jahrhundert, Import aus oströmischen Werkstätten. In der historischen Forschung wird unter dem Begriff Völkerwanderung im engeren Sinne die Wanderbewegung vor allem germanischer Gruppen im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen… …   Deutsch Wikipedia